Allergie

Allergie


Hautausschlag Allergien treten immer häufiger auf. Sie gelten als eine überschießende Abwehrreaktion des Immunsystems. Der Begriff - überschießend - bezeichnet die Reaktion, bei dem das Immunsystem auf einen Fremdstoff reagiert, obwohl dieser keine eigentliche Gefahr für die Gesundheit darstellt. Diese harmlosen Umweltstoffe nennt man Allergene.

Bei den meisten Allergenen handelt es sich um Eiweißverbindungen, so z.B. Schimmelpilze, Milben oder Pollen.

Die Symptome reichen von einfachen über schwerwiegenden bis hin zu lebensbedrohlichen Erscheinungen. Sie können saisonal bedingt sein, wie z.B. vom Pollenflug. Außerdem kann der Krankheitsverlauf an verschiedenen Organen des Körpers auftreten. Betroffen sein können: Schleimhäute, Atemwege, Haut oder auch der Verdauungstrakt

Um eine Allergie zweifelsfrei feststellen zu können, kommen verschiedene Allergietests zum Einsatz. Dabei wird ermittelt auf welche Stoffe der Patient reagiert.

Ein solcher Allergietest kann beim Hautarzt durchgeführt werden.

Weitere Informationen zum Thema Allergien bietet der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V.


weiter zu:

Top Powered By CMSimple